April 2023


 

 

Am 2. April haben wir die Cocker Spaniel bei der Jagdhundevorführung auf dem Dornsberg präsentiert.

           Dieses Jahr von Herrn Walch (Präsident Jagdgebrauchshundeverband) sehr positiv besprochen.

 

 

 "Heute im Wald unterwegs das schöne Wetter nützen Kiki Jagd sehr schön sie sucht und holt Wind heute hat sie 2 Rehe aus der dickung geschmissen. Wir sind sehr gespannt nach Ostern geht es nochmals Hasen suchen"

 

 

"Noah möchte kiki beim Hasen suchen unterstützen. Weil Kiki immer zu langsam für den Hase ist."

 

Quejolie, genannt Jolie, als Wasser Cocker

 

"Bella ist der einzige Cocker unter den 60 Hunden. Sie hat schon viel Lob bekommen.
Heute haben wir eine 400 Meter Schweißfährte mit ihr gemacht. Sie hat das super gemacht. Man muss sie eher bremsen als motivieren. Das Schwimmen klappt mittlerweile auch gut. "

 

 

Quentin, genannt Taro.

 

 

Draco aus dem Immenreich (16 Jahre) mit seinem jüngsten Zwingergenossen,

           Nabaddy vom Kienberg, Sohn von Nick aus dem Immenreich.

 

 

Kinderbesuch bei den Welpen „vom Geissberg“

           Wurf von O’Liesje aus dem Immenreich nach Nick aus dem Immenreich.

 

 

 Asko von der Stockacher Höhe ( Nicky aus dem Immenreich x Archie von Walhalla)

 

 

Clicapper’s Red Rupert (Sohn von CHT Leo aus dem Immenreich) und Niko aus dem Immenreich.

 

 

Soprano de la vallée du vignon, Sohn von Leo aus dem Immenreich

           Apport aus dem Wasser, à la manière francaise ohne „Sitz“, einfach in die Hand.

 

 

O’Linus aus dem Immenreich, Bruder von O’Liesje.

          Bericht: " Ich bin seit diesem Jahr nun als Forstreferendar ins Berufsleben eingestiegen. Linus ist nun offiziell ein Försterhund, das heißt wir sind nahezu täglich zusammen im Wald, während ich arbeite darf er an der langen Arbeitsleine stöbern. Inzwischen bin Ich auf allen Drückjagden meiner Bekannten und auch bei meinem Arbeitgeber, den bayerischen Staatsforsten, als Hundeführer mit Linus etabliert und er leistet eine fantastische Arbeit. In dieser Saison werden wir dann auf ca 12 DJ gewesen sein.

Er jagd allgemein kurz und äußerst gründlich. Rehe verfolgt er länger aber hat mehrfach Bogenreinheit bewiesen und drückt das Reh häufig nur bis zum nächsten Schüzen und kommt dann wieder zu mir.
Sauen findet und verbellt er, bleibt immer bellend auf Abstand und geht erst mit Unterstützung näher ran (finde ich perfekt so!).
Ich trainiere regelmäßig an der Sau in einem wunderbaren Übungsgatter hier in Regen."

 

 

Henry - Der H - Wurf  feierte am 18. April den 11. Geburtstag.

           Leider musste Horace an diesem Tag wegen eines bösartigen Tumors im Maul eingeschläfert werden.

 

 

Heidi


Mo Webdesign© 2000-2020 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.03.2024

Titel